Stromkosten

Der Strompreis setzt sich aus einer Vielzahl von Kostenarten zusammen. Vereinfacht gesagt setzt sich der Strompreis aus einem jährlichen fixen Grundpreis und einem verbrauchsabhängigen variablen Anteil zusammen. Da Strom verhältnismäßig teurer ist, sollte das Heizen und die Warmwasserbereitung nach Möglichkeit nicht mit Strom erfolgen.

In Tabelle 1 ist der fixe Grundpreis (Grundkosten) und der Preis für die variablen Kosten für den jeweiligen Landesenergieversorger angeführt.

Tabelle 1: Fixe und variable Kosten in den Bundesländern
  Fixer Grundpreis
[EUR/a]
Variable Kosten
[EUR/kWh]
Burgenland 94 0,16
Kärnten 92 0,18
Niederösterreich 87 0,17
Oberösterreich 92 0,18
Salzburg 83 0,15
Steiermark 121 0,15
Tirol 78 0,15
Vorarlberg 77 0,15
Wien 81 0,17

Quelle: E-Control (2012): Tarifkalkulator, eigene (e7, Stand Mai 2012)

Mit folgenden Formeln lassen sich die Gesamtkosten und der Jahresverbrauch ermitteln:

  • Die Gesamtkosten ergeben sich aus
    Grundkosten + (Jahresverbrauch Strom (kWh) * variable Kosten) = Gesamtkosten
  • Sind jedoch nur die Jahresenergiekosten bekannt, so kann nach der unten angeführten Formel der Jahresverbrauch ermittelt werden:
    (Gesamtkosten – Grundkosten) / variable Kosten = Jahresverbrauch Strom (kWh)

Bitte besuchen Sie den Tarifkalkulator der E-Control zur Identifizierung des passenden Stromanbieters und für Preisvergleiche. Ein Wechsel des Anbieters ist in den meisten Fällen problemlos möglich.