Kostensenkende Maßnahmen für Licht

  • Licht ausschalten: Etwa ein Zehntel des Stromverbrauchs geht aufs Konto der Beleuchtung. Der Letzte macht das Licht aus!
  • Energiesparlampen nutzen: Damit sparen Sie etwa 80% Strom. Häufiges An- und Ausschalten tut ihnen nicht gut.
  • Bewegungsmelder installieren: Das macht in Räumen Sinn, die nicht dauerhaft genutzt werden (bspw. Kellerabteil). Dort wird oftmals vergessen, das Licht abzudrehen. Bis die leuchtende Lampe entdeckt wird, können Tage vergehen. Bewegungsmelder eignen sich auch in Stiegenhäusern und Innenhöfen.
  • Zeitschaltung installieren: Zusätzlich zu den Bewegungsmeldern können die Energiesparlampen mit einer Zeitschaltung versehen werden. So können Sie sicher sein, dass die Brenndauer optimal eingestellt ist. Das ist bspw. im Bereich des Hauseinganges sinnvoll.