Umwälzpumpen

Umwälzpumpen haben hinsichtlich der Labels eine Sonderstellung. Das derzeit eingesetzte Label beruht auf einer freiwilligen Vereinbarung der Industrie. Eine gesetzliche Verordnung dazu gibt es nicht.

In Tabelle 1 wird der Energieeffizienzindex (EEI) in Abhängigkeit der Energieklasse dargestellt. Im Jahre der Einführung (2001) hat der EEI bei einem Durchschnittsgerät den Wert 1,0.

Tabelle 1: Energieeffizienz-Labelklassen Umwälzpumpen
Labelklasse Energieeffizienzindex
A EEI ≤ 0,4
B 0,4 ≤ EEI ≤ 0,6
C 0,6 ≤ EEI ≤ 0,8
D 0,8 ≤ EEI ≤ 1,0
E 1,0 ≤ EEI ≤ 1,2
F 1,2 ≤ EEI ≤ 1,4
G 1,4 ≤ EEI

Ab 2013 (2015) dürfen nur mehr Pumpen auf dem Markt sein, deren Effizienz kleiner als 0,27 (0,23) ist. Gleichzeitig sind „kleinere Pumpen“ auf den Markt gekommen, welche die bisherige Überdimensionierung beseitigten. Waren bisher bei Heizungen Pumpen auf eine elektrische Leistung von 80 Watt eingestellt, so sind es jetzt Pumpen im Bereich von 5 bis 10 Watt. Eine A-Pumpe benötigt bereits 60% weniger als eine Pumpe der Klasse E.

Weitere Informationen hinsichtlich Stromsparmaßnahmen bei Umwälzpumpen: